Editorial Nr. 63

Editorial Nr. 63: Ein Marshallplan für Afrika?

Liebe Leser,

im Sommer besuchte ich zum ersten Mal in meinem Leben Ruanda, Uganda und Kenia. Durch die Reise konnte ich diese Länder unmittelbar vergleichen. Kurz zusammengefasst: ich war positiv überrascht von der Entwicklung in Ruanda. Infrastruktur, Sicherheit und Sauberkeit werden groß geschrieben. Die Gesetze werden befolgt und es gibt eine große Vision hinsichtlich der Beschleunigung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung.

Nach Ruanda sind wir weiter nach Uganda gereist. Uganda war eine reine Enttäuschung. In großen Teilen der Hauptstadt Kampala gab es kaum Straßenlaternen. Überall saßen Frauen, Männer und Kinder mit Taschenlampen und Kerzen und wollten Waren verkaufen, um über die Runden zu kommen.

editorial

Afrikaner in der Diaspora – Zeit zum Umdenken?

Es gibt viele ungenutzte Potenziale und Talente die überhaupt nicht erkannt oder gefördert werden. Wie können die Akteure und Institutionen in der Diaspora ihre Aktivitäten konsolidieren, um diese Armut zu bekämpfen? Deren Verhaltensweisen spiegelt die Zustände in vielen afrikanischen Ländern genau wider. Wer ist die „Afrikanische Diaspora“? In Deutschland leben viele Afrikaner aus verschiedenen Ländern. […]

Eiserner-Reinoldus-Dotmund-2015-Fotos-Pal-Delia36-512x1024

Veye Tatah hat „Eisernen Reinoldus“ erhalten

Veye Tatah erhielt für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagment und ihre „Verdienste um das Gemeinwahl“ am 6.11.2015 den „Eisernen Reinoldus“ des Pressevereins Ruhr. Als „gelebte Integration“ und „Multitalent“ charakterisierte der Minister für Arbeit, Integration und Soziales a. D.des Landes NRW, Guntram Schneider, in seiner Laudatio die Preisträgerin. Die „Stimme Afrikas in Deutschland und nicht zuletzt in […]

Cover AfP59

Editorial Nr. 59 – Was der Mensch sät, das wird er ernten!

Fluchtursachen bekämpfen, nicht die Flüchtlinge Seit Monaten gibt in fast allen Nachrichtensendungen und auf fast allen Medienkanälen Themen rund um die Flüchtlingskrise oder, wie es manche Medien darstellen, die Massenmigration nach Europa. Die meisten Berichte sind bisher sehr sachlich und differenziert. Sogar die Boulevardpresse, die noch vor kurzem Ausländer, Flüchtlinge und Co. für Populismus und […]